Forschung
Lehre

Behandlung

deutsch english

Behandlung - Ärzte & Therapeuten

Ärzte & Therapeuten
Hier finden Sie eine Übersicht über die Ärzte und Therapeuten des Zentrums

Dr. med. Sven SchröderDr. med. Sven Schröder (geb. 1962 in Hamburg) machte seine Ausbildung zum Facharzt für Neurologie an der Charité in Berlin und in Hamburg am AK Altona, am Klinikum Nord und überwiegend am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE). Seit 2000 leitete er eine der großen TCM-Praxen in Hamburg. Seine TCM-Ausbildung in Akupunktur, Kräuterheilkunde und Tuiná erhielt er bei der Deutschen Gesellschaft für Traditionelle Chinesische Medizin (DGTCM) und der Societas Medicinae Sinensis (SMS). Bei mehreren längeren Aufenthalten in China vertiefte er seine Kenntnisse durch Hospitationen bei Altärzten. Schröder ist Dozent der DGTCM und des Masterstudienganges TCM der Universität Porto. Er leitet den Qualitätszirkel für Akupunktur und TCM der Ärztekammer Hamburg und der Kassenärztlichen Vereinigung Hamburg. Er besitzt die Weiterbildungsberechtigung für Akupunktur und Neurologie der Hamburger Ärztekammer. Nach seiner universitären Facharztausbildung führte Schröder seine wissenschaftlichen Aktivitäten fort; seine Forschung zur Akupunktur bei Polyneuropathie fand auch in internationalen neurologischen Fachjournalen Beachtung.

Gesa Meyer-HammeGesa Meyer-Hamme (geb. 1970 in Hamburg) absolvierte ihr Medizinstudium an der Semmelweis Universität Budapest und in Hamburg. Ihre Ausbildung in Akupunktur und Chinesischer Arzneitherapie erhielt sie bei der DGTCM. Sie lebte mehrere Jahre in Brasilien und war danach in einer Praxis für Allgemeinmedizin in Hamburg tätig. Seit 2010 arbeitet sie am HanseMerkurZentrum für TCM am UKE. Sie ist an der Durchführung der klinischen Studie „Akupunktur bei Polyneuropathie“ beteiligt.

Elisabeth BuhlmannElisabeth Buhlmann (geb. 1968 in Lingen/Ems) studierte von 1989 bis 1995 Humanmedizin an der Johannes Gutenberg Universität Mainz. Von 1995 bis 2000 erhielt sie ihre neurologische Weiterbildung in Meppen und war im Jahr 2000 im Landeskrankenhaus für Psychiatrie in Calw tätig. Sie erhielt Ihre TCM-Ausbildung bei der Deutschen Gesellschaft für Traditionelle Chinesische Medizin. Von 2004 bis 2011 arbeitete sie als TCM-Ärztin im Zentrum für Traditionelle Chinesische Medizin in Karlsruhe. 2011 konnte Frau Buhlmann für das HanseMerkur Zentrum für TCM am UKE gewonnen werden. Neben der ärztlichen Tätigkeit ist Frau Buhlmann auch wissenschaftlich aktiv, sie führte an der Universität Heidelberg eine Pilotstudie über die Wirkung von Akupunktur bei der peripheren arteriellen Verschlusskrankheit durch. In Hamburg leitete Sie in Kooperation mit der Andrologie des UKE Untersuchungen über die Wirkungen von Schröpfbehandlungen bei männlicher Infertilität. Aktuell ist sie in Kooperation mit der ETH Zürich und der Forschungsgruppe Zelluläre Lipidstoffwechsel des UKE mit der Erforschung asiatischer Kräuter zur Gewichtsreduktion befasst.

Dr. med. Ilona OstwaldDr. med. Ilona Ostwald (geb. 1964 in Altdöbern) studierte von 1983 bis 1989 Humanmedizin an der HU Berlin. Ihre Weiterbildung zur Fachärztin für Allgemeinmedizin erfolgte in Frankfurt am Main, wo sie 1997 an der Johann Wolfgang Goethe-Universität promovierte. Ihre Akupunkturausbildung begann sie 1994 bei der Deutschen Ärztegesellschaft für Akupunktur (DÄGfA). Sie besitzt die Zusatzbezeichnungen Naturheilverfahren, Homöopathie und Akupunktur. Ihre TCM-Ausbildung in chinesischer Phytotherapie erhält sie bei der DGTCM. Ab 1997 war sie in eigener allgemeinmedizinischer Praxis mit Schwerpunkt Akupunktur im Hamburger Umland niedergelassen. Seit 2015 ergänzt sie das Team des Hanse Merkur Zentrums – ihr ist vor allem die Symbiose von westlicher und östlicher Medizin in der täglichen Therapie wichtig.

Dr. Marie RöschDr. med Marie Rösch (geb. 1975 in München) studierte Humanmedizin an der Universität Wien, wo sie 2002 auch ihre Promotion ablegte. Ihre klinische Ausbildung zur Internistin begann sie in Wien, setzte diese an der Universitätsklinik Göttingen fort und schloss diese 2009 am Israelitischen Krankenhaus in Hamburg ab. Dort war sie anschließend als Fachärztin in der Inneren Medizin und in der Viszeralchirurgie beschäftigt. Ihre Ausbildung in Akupunktur, chinesicher Arzneitherapie und Ernährungstherapie erhielt sie bei der Deutschen Gesellschaft für Traditionelle Chinesische Medizin (DGTCM) und an der Deutschen Akademie für Ernährungsmedizin (DAEM). Ihre breite, internistische Ausbildung kommt ihr in der Behandlung vieler Krankheitsbilder in der Chinesischen Medizin zugute. Wissenschaftlich erforscht sie in Kooperation mit der Klinik für Endoskopie des UKE die Wirkungen von Akupunktur und Moxibustion auf Sodbrennen.


Tuina-Therapeuten

Yumeng ZhanFlorian TakataMichael JoossYumeng Zhan, Florian Takata und Michael Jooss sind die Tuina-Spezialisten des Zentrums. Sie haben in China Traditionelle Chinesische Medizin studiert oder sind staatlich geprüfte Masseure mit einer Zusatzausbildung für Tuina. Alle drei Therapeuten verfügen über langjährige Behandlungserfahrungen in der asiatischen Massagetechnik, bei der durch Druck-und Grifftechniken verschiedene Ebenen im Körper erreicht und heilende Haut- und Muskelreflexe ausgelöst werden.


Ernährungsberaterin

Angelika MaierAngelika Maier (geb. 1969 in Salach) erhielt 1999 ihren Abschluss als Diplom Oecotrophologin an der Fachhochschule in Münster. Anschließend arbeitete sie zwei Jahre im Bereich Qualitätssicherung und Produktentwicklung in einem mittelständischen Hamburger Unternehmen der Lebensmittelherstellung, bevor sie in die Ernährungsberatung in ein Hamburger Reformhaus wechselte. Seit 2010 arbeitet sie als Ernährungsberaterin für chinesische Diätetik im Hanse Merkur Zentrum für TCM am UKE.


Kooperierende Mediziner

Dr. Hu WeiguoDr. Hu Weiguo (geb. 1965 in Shanghai) wurde aus Hamburgs Partnerstadt Shanghai für das TCM-Zentrum vorgeschlagen. Seit 2003 arbeitete er in einer TCM-Praxis in Genf. Zudem ist er Vize-Generalsekretär der WFAS (World Federation of Acupuncture-Moxibustion Societies) in Peking. Hu schloss 1989 sein Medizinstudium an der TCM-Universität in der chinesischen Hauptstadt mit dem Bachelor Degree ab. Danach hat er in Peking an der National Academy for Acupuncture and Moxibustion als TCM-Arzt gearbeitet und wurde dort Direktor der Abteilung für Akupressur und TCM-Diagnose. Parallel wirkte er in der staatlichen Administration der TCM als Projektmanager und als Gastdozent in englischer Sprache für “TCM and Daoist Theory” am WHO TCM-Zentrum in Peking. Von 1998 bis 2001 arbeite Hu an seiner Doktorarbeit in Hunan (Südchina). Danach wechselte er an die Universität Nizza, wo er 2003 den französischen Master-Degree erhielt.

Dr. Xu LianweiDr. Xu Lianwei (geb. 1969 in Shanghai) machte 1992 ihren Bachelor und 2002 ihren Master Degree in chinesischer Medizin und promovierte im Jahre 2008 in Shanghai zum Doktor der TCM. Die Gynäkologin ist seit 2004 Associate Professor der TCM-Universität in Hamburgs chinesischer Partnerstadt (Hospital YueYang). Ihre Forschungsaktivitäten mit Schwerpunkt “Menopause” hat sie in Shanghaier Kliniken betrieben, finanziert von der Science Foundation Chinas und von Institutionen der Jangtse-Hafenstadt. Im Jahre 2007/2008 arbeitete Xu für ein halbes Jahr am Universitätsklinikum Bonn.

HanseMerkur Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf Freie und Hansestadt Hamburg Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf Freie und Hansestadt Hamburg

© 2016 HanseMerkur Zentrum für Traditionelle Chinesische Medizin am UKE gemeinnützige GmbH | Impressum | Teilen: twitter.com facebook.com Google+